Türkei: Das Recht auf Informationen kann nicht verhindert werden!

Erklärung der Partei der Arbeit der Türkei (Emek Partisi)

weiter...
(Donnerstag, 29. September 2016)

Sofortige Aufhebung des Verbots des Senders Hayatin Sesi TV!

Erklärung des DIDF- Bundesvorstandes - Föderation demokratischer Arbeitervereine

weiter...
(Donnerstag, 29. September 2016)

Dortmund, 24.9.16: ES REICHT!

24.9.16, Dortmund: Es reicht! Demo gegen Nazis

Unter diesem Motto demonstrierten am 24. September mehr als 2500 Menschen gegen Rassisten und Nazis in Dortmund. Anlass war ein faschistischer Messerangriff auf ein Mitglied der Partei „Die Linke" – nicht der erste Übergriff.

weiter...
(Mittwoch, 28. September 2016)

24.9.16, Stuttgart-Zuffenhausen: 200 demonstrieren gegen Abriss billigen Wohnraums

24.9.16, Stuttgart-Zuffenhausen: Demo gegen Abriss billigen Wohnraums

Schon seit langem wird in Stuttgart vor allem durch die städtische Wohnungsbaugesellschaft (SWSG) eine „Sanierungspolitik" betrieben, bei der billiger Wohnraum vernichtet und dafür neuer Wohnraum mit hohen Mieten geschaffen wird. Bei der Oberbürgermeisterwahl 2012 hatte der damals gewählte OB Kuhn von den Grünen vollmundig „bezahlbaren Wohnraum" versprochen. Seit seiner Wahl gibt es in Stuttgart mehrere hundert Sozialwohnungen weniger!

weiter...
(Sonntag, 25. September 2016)

23.9.16, Filmveranstaltung in Siegen: "Dem Terror widerstehen - Die Gesundheitsversorgung wiederaufbauen – den Sieg sichern - Kobane helfen!"

Am kommenden Freitag, den 23.09. findet ab 18:00 Uhr im Hütten- und Eintrachtsaal der Siegerlandhalle in der Koblenzer Str. 151, 57072 Siegen eine Doppel-Filmveranstaltung auf Deutsch und Kurdisch statt.
Es geht um den Film: "Dem Terror widerstehen - Die Gesundheitsversorgung wiederaufbauen – den Sieg sichern - Kobane helfen!"

weiter...
(Donnerstag, 22. September 2016)

Rund 320.000 bundesweit gegen TTIP und CETA

17.9.16, Stuttgart: Bauern gegen CETA und TTIP

Ein Riesenerfolg! Trotz teilweise schlechtem Wetter kamen mehr als erwartet zu den sieben Demonstrationen gegen TTIP und CETA. Die Polizei rechnete die Zahl auf 200.000 runter. Manche Medien berichteten von „mehreren Zehntausend". Doch es gibt ja Videos und Fotos, die zeigen, was für eine Menschenmenge gekommen war.

weiter...
(Sonntag, 18. September 2016)

Der Weckruf der CSU

Die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern gibt der rückwärtsgewandten Politik in den Volksparteien nochmal einen Aufschwung. Die CSU, die kleinste der drei GroKo-Parteien, gibt dabei die lautesten Töne von sich und versucht sich als Volksversteherin zu profilieren.

weiter...
(Samstag, 17. September 2016)

Naziterror in Bautzen

Seit Tagen rotten sich Neonazis in Bautzen zusammen, um gegen junge Flüchtlinge zu hetzen. Die Polizei tat „machtlos" und unternahm nichts gegen die Drohungen und die Hassparolen der Nazis. Man ließ sie gewähren. Über die „sozialen Medien" wurde von den Nazis aufgerufen, die Flüchtlingen zu vertreiben. Erst als die vielmals erniedrigten, angepöbelten, bespuckten Flüchtlinge sich wehren, greift die Polizei ein.

weiter...
(Donnerstag, 15. September 2016)
Arbeit-Zukunft


Liebe Leserinnen und Leser,

Dies ist die Homepage von „Arbeit Zukunft“, der Zeitung der „Organisation für den Aufbau einer kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands“.

Aber es soll auch Homepage und Zeitung von und für unsere Leserinnen und Leser sein. Der Titel „Arbeit Zukunft“ ist unser Programm für diese Internet-Seiten und unsere Zeitung. weiter...

Bestellen Sie Arbeit-Zukunft zweimal kostenlos (Probe-Abo):

Name:
Straße:
Ort:
Telefon:
E-Mail:

Wir brauchen deine Spende!

Die Zeitung Arbeit-Zukunft lebt allein von den Abo-Geldern und dem Verkauf.
Das reicht nicht um die Zeitung zu erhalten.
Deshalb brauchen wir Spenden!

Unser Konto:
Verlag AZ
Postbank Stuttgart
Konto-Nr.: 401 612 703
BLZ: 600 100 70


1338674 Besucher seit dem 01.01.2004